• 1
  • 2
  • 3
  • 4

Sailcare

Eine vernünftige Segelpflege sorgt dafür, dass Sie lange Zeit Freude an Ihren neuen Oleu-Segeln haben. Mit ein wenig Zeit und ein paar Handgriffen können Sie Schäden vermeiden und die Leistungsfähigkeit Ihrer Segel für lange Zeit erhalten!

 

Hier finden Sie viele Tipps, damit Sie möglichst lange Freude an Ihren Segeln haben! 

 

Es ist ganz egal ob Sie Fahrten- oder Regattasegler sind. Segelpflege beginnt schon vor der Saison mit dem Vorbereiten des Bootes, geht über die Benutzung und Behandlung der Segelgarderobe über die Saison und endet bei der richtigen Einlagerung zum Winter.

Vermeiden Sie das Flattern des Segels:

Der einfachste Weg seine Segel zu schonen ist es, Flattern oder Schlagen im Wind zu vermeiden.
Ein flatterndes Achterliek oder ein schlagendes Segel sorgt für eine schnelle Ermüdung des Segeltuches. Dies gilt genauso für Regattasegel, wie auch für ein paar Jahre alte Fahrtensegel.
Daher sollte alles getan werden, um ein Flattern oder Schlagen zu vermeiden!
Besonders bei Foliensegeln kann dies schon nach ein paar Stunden zu Schäden führen.

Es gibt ein paar einfache Punkte, mit denen diese Schäden verringert werden können.

Motoren Sie beim Segelsetzen nicht mit "Vollgas" gegen den Wind an, sondern halten Sie den Bug mit möglichst geringer Fahrt im Wind.

Verkleinern Sie rechtzeitig die Segelfläche, damit Ihr Großsegel nicht unnötig im Wind schlägt.

Sorgen Sie dafür, dass die Trimmleine im Achterliek immer soweit angesetzt ist, dass das Achterliek nicht flattert.


Zu viel Wind vermeiden:

Segeln bei zu hohen Windstärken ist der schnellste Weg, um das Segel zu zerstören. Auch um die beste Leistung mit Ihren Oleu-Segeln zu erreichen, sollten die Segel nur in dem Windbereich gesegelt werden, für den sie auch designed und gebaut wurden.

Vermeiden Sie Scheuerstellen:

Rauhe Oberflächen und scharfe Kannten gehören zu den Feinden der Segel. Je mehr das Segel an Teilen des Bootes scheuert, desto schneller werden sich Schadstellen zeigen.
Daher achten Sie darauf, dass z. B. Salinge, Relingsstützen und Splinte abgeklebt oder mit einem Schutz versehen werden. Ziehen Sie Ihre Segel nicht über den Anti-Rutsch-Belag des Decks oder über den Steg.
An Stellen, wo sich ein Scheuern nicht vermeiden lässt, wie an Backstagen oder Salingen, sollte darauf geachtet werden, dieses auf ein Minimum zu reduzieren.
Dies ist besonders bei leichten Segeln, wie Spinnaker oder Blister, wichtig. Kontrollieren Sie hier besonders sorgfältig, ob alle scharfen Beschläge und Splinte angeklebt sind. Denken Sie hier auch an Beschläge auf der Vorderseite des Mastes oder auf dem Vorschiff.

Schutz vor der Sonne:

Direktes Sonnenlicht schädigt ein Segel mehr als man glauben will. Die UV-Strahlung kann den Fasern des Segeltuches einen Großteil ihrer Bruchlast nehmen.
Daher sollten unbenutzte Segel schnellst möglich aufgerollt oder weggestaut werden.
Rollgenuas sollten immer einen UV-Schutz im Achter- und Unterliek aufgenäht haben oder mit einem Schutzschlauch geschützt werden.
Wenn Ihr Großsegel auf dem Baum gefaltet wird, benutzen Sie immer eine Baumpersenning.

Trocken und gefaltet:

Segel sollten, wenn sie länger nicht benutzt werden, trocken und locker gefaltet gelagert werden.
Falten Sie die Segel möglichst nicht immer in den selben Falten, sonst enstehen hier starke Knicke, die sich nicht mehr aus dem Segel "ausschütteln" lassen.
Salzfrei sollten die Segel auch sein. Salzkristalle beschädigen die Fasern und ziehen weitere Feuchtigkeit aus der Luft.
Spinnaker sollten locker in ihrem Sack oder in den Bergeschlauch gelagert werden. Spinnaker aus dunklen Farben können bei feuchter Lagerung ausbleichen.
Feuchtigkeit kann genauso zu Korrosion an Beschlägen und zu Schimmelbildung führen.
Für kleinere Segel ist es meist der beste Weg, diese aufgerollt aufzubewahren.


Kontakt

OLEU-SEGEL GmbH
Jachthafen-Promenade 3
23774 Heiligenhafen

Telefon 0 43 62 / 90 01 44
Telefax 0 43 62 / 90 01 49

eMail: info@oleu.de

Wir sind für Sie da

Mo. - Fr. 08:00 - 17:00

Sa. 10:00 - 16:00

 

Segel Abholung:

bis zum 11. März 2017

Mo. - Do. von 08:00 - 17:00
Fr. 08:00 - 12:15

ab dem 13. März 2017

Mo. - Fr. von 08:00 - 18:00
Sa. 08:00 - 13:00

Außerhalb dieser Zeiten nach Absprache.

Weitere Standorte

OLEU Persenninge
Oleu Heikendorf GmbH
Winkel 16 - 24226 Heikendorf
Tel. 0431/243163 Fax 0431/241230
eMail: info@oleu-heikendorf.de

Mo. - Fr: 7:30 - 17:00

Informationen zum Hinterlegen uns Abholen von Segeln/Persenningen
außerhalb unserer Geschäftszeiten finden Sie hier.

 

OLEU Segel Flensburg
Brauereiweg 16-18 - 24963 Flensburg
Tel. 0461/43534 Fax 0461/43554
eMail: info@oleu-flensburg.de

Mo. - Fr: 08:00 - 17:30
Sa: 09:00 - 13:00

 

OLEU Segel Fehmarn
Burgstaaken 50 - 23769 Fehmarn
04371 8888952
eMail: info@oleu-fehmarn.de