• 1
  • 2
  • 3
  • 4

Wieder Weltmeister J-70

Marblehead, USA, 29. September. Es war eine gigantische Stimmung als unter dem Hupkonzert von vielen Zuschauerbooten eine J-70 in den Hafen kam. Der "Local Hero" Jud Smith kam mit seinem Team von der Africa direkt von der Regatta Bahn nachdem das letzte Rennen wegen zu wenig Wind abgebrochen wurde.

Bei dieser Weltmeisterschaft gingen 91 Boote aus 18 Nationen an den Start, darunter auch viele Olympia oder Volco Ocean Race Teilnehmer. Für Jud Smith als Chef von Doyle One Design und sehr aktiver J-70 Segler war dies sein 10. Gewinn einer Weltmeisterschaft und sein 3. Sieg als Steuermann. Die Bedingen wahren zu Beginn sehr ruppig mit Wind über den 20 Knoten und einer großen Welle von guten 3 Metern. Wie gesagt, beendet wurde diese Weltmeisterschaft von einem Flautentag.